Archiv für Juni 2012

Latin Percussion Workshop am 11. Juni

Montag, 11. Juni 2012

Latin Percussion Workshop mit Heinrich KLINGMANN

„Groove – Kultur – Unterricht“

Montag, 11. Juni 2012
Schlagwerkhaus / Anton-von-Webern-Platz 1, 1030 Wien

9:00 – 13:00 Uhr
Stilistische Orientierung: von Voodoo Ÿber Boogaloo und Salsa bis Latin Jazz und Pop
Zur Konstruktion eines Salsagrooves
Instrumentalworkshop (Conga, Timbales, kleine Percussion, …)
Überblick brasilianische Percussion

15:00 – 18:00Uhr
Comboarbeit (Rolle und Funktion einzelner Instrumente und Instrumentengruppen)
Erarbeitung exemplarischer Kompositionen in unterschiedlichen Stilen

In Kooperation mit dem Institut Franz Schubert
Plakat_Workshop Klingmann (PDF; 537 KB)

ipop Jazzline am 20.06.2012

Dienstag, 05. Juni 2012

BLACK & WHITE
Klavierklasse Herbert Pichler

Studierende von Herbert Pichler spielen und singen Musik von James P. Johnson bis Bill Evans, Eigenes und …

Mit Florian Angerer, Christian Auzinger, Eva Brandner, Adrian Gaspard, Julia Kauper, Rastislav Kordik, Jenö Lörincz, Julia Radschiner, Johannes Suchy und Christian Zauner

Ort: ZWE, Floragasse 4, 1020 Wien
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: freiwilliger Musikbeitrag
Eine Veranstaltung des Instituts für Popularmusik

Homepage ZWE

AQUARIUM am 26./27. Juni 2012

Montag, 04. Juni 2012

AQUARIUM – Partyline der Musikuni

26./27. Juni 2012
ost klub, 20 Uhr Einlass
Schwindgasse 1, 1040 Wien
Eintritt: AK 7€ / Studierende 3€

Di, 26. Juni:

BAR
20.15 Uhr
Sanja Govorcin (voc/p): Balkan is …?
DoublierRadon, Pink Poetry Club (voc a capella)
21.30 Uhr
Zappa Experience Band (Ltg.: Andreas Schreiber)
22.30 Uhr
Triolettes (Sarah Lee Band)

BÜHNE
21 Uhr
Beach Party Orchestra (Ltg.: Harald Huber)
22 Uhr
Uni Big Band (Ltg. Fritz Ozmec/Heinz von Hermann)
23 Uhr
ipop stageband & ipop voices (Ltg.: Reinhard Theiser)

Mi, 27. Juni:

BAR
20.15 Uhr
Olga Shevtsova (voc/p): L.O.V.E. is … ?
Weird“s House (Eva Bachner Band)
21.30 Uhr
The Wednesday Afternoon Jamtett (Ltg.: Erwin Schmidt)
22.30 Uhr
Fräulein Hona (git, voc, cello, cajon)

BÜHNE
21 Uhr
Tribute to Stevie Wonder (Ltg.: Karen Asatrian)
22 Uhr
Bass X – moment musik (Ltg.: Christoph Cech)
23 Uhr
The Young Power Generation (Ltg.: Horst-Michael Schaffer)

Zawinul Day 2. Juni 2012

Samstag, 02. Juni 2012

Live Gasometer 2.6.

JOE ZAWINUL DAY

Presented by Casinos Austria

Anlässlich des bevorstehenden 80. Geburtstages des leider 2007 verstorbenen großen Künstlers begehen wir mit einem vielseitigen und aufregenden Programm, dargeboten von internationalen wie nationalen Weggefährten, Zeitgenossen und jungen Talenten, am 2. Juni den JOE ZAWINUL DAY in unserem Planet.tt, der Bank Austria-Halle im Gasometer.

Joe Zawinul, weltweit einer der größten Jazz-Musiker des 20. Jahrhunderts, wurde 1932 in Wien geboren, wo er auch 2007 starb. Zeit seines Lebens war der Wiener musikalisch in aller Welt höchst erfolgreich unterwegs. Die Namen seiner musikalischen Partner Miles Davis, Julian Cannonball Adderley, Wayne Shorter und zig andere sind das „Who is Who“ der Jazzwelt. Seine Band WEATHER REPORT gilt bis heute als eine der innovativsten Fusion-Bands der Welt. Und mit seinem Zawinul Syndicate entwickelte der unermüdliche Musiker auf Welttourneen – fast bis an sein Lebensende – immer wieder neue, musikalische Ideen, indem er ethnische Klänge in den Jazz-Kontext verwob. Sein größter Hit „Birdland“, inspiriert vom gleichnamigen New Yorker Club kann auch als Vermächtnis an seine Heimatstadt interpretiert werden. Doch das Wiener Lokal gleichen Namens musste nach seinem Tod geschlossen werden. Am 2. Juni wird das Birdland im Wiener Gasometer in großer, würdiger und einzigartiger Form wieder aufleben – für den JOE ZAWINUL DAY.

Allen voran werden die Musiker von THE SYNDICATE mit Sabine Kabongo als großartige Sängerin am (Zawinul-)Werk sein – „this Syndicate is the band I always wanted to work with (Joe Zawinul, summer 2007) – anlässlich seines 80. Geburtstages hat das Ensemble ein neues Album – nur mit Songs von Zawinul – aufgenommen und wird dieses im Rahmen des Konzerts in der Bank Austria-Halle präsentieren.

Als besonderer Stargast wird der weltberühmte Komponist, Soundzauberer und Elektroniker aus Paris, Eric Mouquet alias DEEP FOREST (Grammy-Gewinner „Best World Music Album“, der nicht nur mit Joe, sondern auch mit anderen Größen wie Peter Gabriel arbeitete) – erstmals in Österreich zu Gast! – eine musikalische Performance, inspiriert von Joe Zawinul, darbieten.

Auch die heimischen Beiträge zu diesem Tribute-Concert können sich hören, sehen und fühlen lassen: Allen voran vereinigt sich die legendäre Wiener Fusion-Band INCOGNITO (gegründet 1979) wieder für diesen Event – in der Originalbesetzung rund um COUNT BASIC-Mastermind Peter Legat. Saxophonist Dr. h.c. Wolfgang PUSCHNIG wird mit dem Pianisten Karen ASATRIAN im Duo dem verstorbenen Künstler seine Referenz erweisen. Special guest: HANS SALOMON, Mitbegründer der Austrian All Stars! Weiters treten auf: die Gruppe FEDERSPIEL (Audience Award beim “Austrian World Music Award“ 2011) sowie Studierende des Instituts für Popularmusik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien mit der IN A SILENT WAY-GROUP (Leitung: Burkhart Stangl). Alle heimischen Formationen haben einen direkten Bezug zum Institut für Popularmusik ‚ipop’, das heuer sein 10-jähriges Bestehen feiert und für sich eine besondere Verpflichtung gegenüber des Zawinul-Erbes sieht.

Ein äußerst vielseitiges, vierstündiges Musikprogramm, das auf bequemen Sitzplätzen in drei Kategorien (Tickets bei Ö-Ticket und Bank Austria) und in Gala-Atmosphäre zum Genießen und Mitzelebrieren in aller Form einlädt, dazu sind auf den großen Bildschirmen ab Einlass (19 Uhr) bis Beginn (20 Uhr) und in den Pausen Joe Zawinul-Diashows und Video-Ausschnitte des großen Meisters zu sehen.

In diesem Sinne, abschließend ein berühmtes Zitat von Joe Zawinul: „Leute, ihr müsst das auch ohne mich spielen können!“

LINE UP:

THE SYNDICATE
Alune Wade, Bass
Aziz Sahmaoui, Percussion, Vocals
Jorge Bezerra, Percussion
Paco Sery, Drums
Emilie Paisien, Saxophone
Thierry Eliez, Kayboards
Munir Hossn, Guitar
Sabine Kabongo, Vocals

DEEP FOREST
Eric Mouquet, Keyboards, Vocoder, Haken Continuum Fingerboard
Blick Bassy, Vocals
Alune Wade, Bass

INCOGNITO
Peter Legat, Guitar
Robert Schönherr, Keyboards
Martin Fuss, Saxophone
Robert Riegler, Bass
Mario Gonzi, Drums

Die Jazzrock Band Incognito wurde 1978 von Robert Schönherr (keys) und Peter Legat (guit) gegründet. Die Formation existierte in verschiedenen Besetzungen 12 Jahre lang. Zwei LP’s wurden produziert, „Maracuja Uja“ im Jahr 1983 und „Naschmarkt“ (1985).
Wir spielten etliche Konzerte im In- und Ausland. Die musikalischen Enflüsse lagen eindeutig bei Joe Zawinul, den Robert Schönherr sehr verehrt, Chick Corea und auch Miles Davis. Viele Musiker der damaligen Szene spielten in der Band, unter anderem Joris Dudli, Mario Gonzi, Albert Kreuzer, Willi Langer und Martin Fuss, um nur einige zu nennen.
Zum Memoriam Konzert für Albert Kreuzer am 8.1.12 haben wir die Band reanimiert und befunden, dass wir wieder mehr Konzerte spielen wollen. Da fast alle aktuellen Bandmitglieder mit Joe Zawinul gespielt haben, war es naheliegend mit dieser Band an Joe’s 80 Geburtstag am 2.6. aufzutreten.

DUO PUSCHNIG/ASATRIAN
Wolfgang Puschnig, Saxophone
Karen Asatrian, Piano

FEDERSPIEL
Frédéric Alvarado-Dupuy, Klarinette
Philip Haas, Trompete
Ayac Iuan Jiménez Salvador, Trompete
Robert Puhr, Tuba
Matthias Werner, Posaune
Thomas Winalek, Posaune
Simon Zöchbauer, Trompete, Zither, Vocals

IN A SILENT WAY-GROUP
Simon Zöchbauer, Trompete
Paul Gritsch, Sopransaxophon
Leo Skorupa, Keyboard, Bassklarinette
Villy Paraskevopoulos, Keyboard
Vifei Bi, Keyboards
Lukas Krenn, E-Gitarrre
Alexander Hofmayr, Kontra- und E-Bass
Maria Leubolt, Kontra- und E-Bass
N.N., Drums

Die “In A Silent Way-Group“ interpretiert die legendäre Joe Zawinul-Komposition, die im Jahr 1969 auf dem gleichnamigen Miles Davis-Album bei Columbia Records erschienen ist, auf ganz spezielle, eigene Weise.
Eine Hommage an das Genie Zawinul, eine Neubespiegelung jener
“Signatur des feingeistigen Jazzrock“.

2. Juni 2012, 20 Uhr
Gasometer B, Guglgasse 8
1110 Wien
Weitere Infos und Karten:
http://www.planet.tt

Fotos von der Veranstaltung unter:
Fotos auf party.at