Senior Lecturer für Generalbass und Improvisation

Bewerbungsfrist: Donnerstag, 16.04.2020

Am Joseph Haydn Institut für Kammermusik, Alte Musik und Neue Musik der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist voraussichtlich ab 1. Oktober 2020 eine Stelle als

Senior Lecturer (w/m/d) für Generalbass und Improvisation

zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: vollbeschäftigt (100 %)

Vertrag: unbefristetes Arbeitsverhältnis gem. Kollektivvertrag

Mindestentgelt: Gem. Kollektivvertrag beträgt das monatliche Bruttoentgelt mindestens € 2.929,- (14 Mal). Bei tätigkeitsbezogenen Vorerfahrungen ist ein Einstiegsgehalt von max. € 3.472,40 brutto möglich.

Anstellungserfordernisse: Voraussetzung für die Anstellung ist ein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium im Fach Cembalo oder ein gleichwertiger fachlicher Kompetenznachweis.

Gewünschte Qualifikationen:

  • künstlerische Tätigkeit im Bereich Alte Musik auf internationalem Niveau
  • vielfältige stilistische Kompetenz in Begleitformen des 16. bis 18. Jahrhunderts
  • hohe Kompetenz in der Erforschung historischer Quellen und deren praktischer Umsetzung
  • pädagogische Vermittlungsfähigkeit (Unterrichtserfahrung erwünscht)
  • Teamfähigkeit

Aufgaben:

  • Unterricht im Bereich Generalbass in Hauptfach (Studienzweig „Major Generalbass“) und Pflichtfach sowie in stilgebundener Improvisation (inkl. Partimentospiel)
  • Kammermusik- und Ensembleunterricht
  • Abhaltung der Lehrveranstaltung „Quellenkunde Generalbass“ und „Quellen- und Literaturkunde Cembalo“
  • sowie die Mitarbeit an Organisations-, Verwaltungs- und Evaluierungsaufgaben

Ende der Bewerbungsfrist: 16. April 2020

Bewerbungen sind ausschließlich über das mdw-Bewerbungsportal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal einzubringen. Sämtliche Unterlagen sind direkt im Portal in PDF-Form hochzuladen.

Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien achtet als Arbeitgeberin auf Gleichbehandlung aller qualifizierten BewerberInnen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Alter oder Behinderung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Sich bewerbende Personen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Mag.a Ulrike Sych, Rektorin