Ausschreibung einer Stelle als Studienassistentin_Studienassistent am Institut für Alte Musik der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Am Institut für Alte Musik der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien ist voraussichtlich ab Oktober 2022 eine befristete Stelle als

Studienassistentin_Studienassistent 

zu besetzen.

Beschäftigungsausmaß: teilbeschäftigt mit 5 Wochenstunden

Vertrag: auf ein Jahr befristeter Arbeitsvertrag gem. § 30 Kollektivvertrag

Mindestgehalt: Gemäß Kollektivvertrag beträgt das monatliche Bruttoentgelt € 276,28 (14 Mal).

Anstellungserfordernisse: Studierende_Studierender einer Studienrichtung aus dem Bereich Alte Musik.

Aufgaben: Unterstützung in der Lehre sowie bei der Entwicklung und Erschließung der Künste, insbesondere Mitwirkung bei der Organisation von Veranstaltungen und Projekten des Instituts für Alte Musik (gute Deutsch- und Englischkenntnisse als Voraussetzung), Betreuung der Homepage und Facebook-Seite des Instituts, Bereitstellen von Notenmaterial (Erfahrung mit Finale oder Sibelius erwünscht), Betreuung des Notenarchivs, Mitarbeit bei Publikationen, Stimmen von Cembali erwünscht

Ende der Bewerbungsfrist: 22. Juni 2022

Bewerbungen sind ausschließlich über das mdw-Bewerbungsportal www.mdw.ac.at/bewerbungsportal einzubringen. Sämtliche Unterlagen sind direkt im Portal in PDF ­Form hochzuladen.

Die mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien achtet als Arbeitgeberin auf Gleichbehandlung aller qualifizierten Bewerber_innen unabhängig von Geschlecht, Geschlechtsidentität, sexueller Orientierung, ethnischer Zugehörigkeit, Religion, Weltanschauung, Alter oder Behinderung.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die mdw legt großen Wert darauf, einen Beitrag zur Pandemiebekämpfung zu leisten, von den zukünftigen Mitarbeiter_innen wird daher die Bereitschaft zu einer Covid-19-Schutzimpfung verlangt.

Sich bewerbende Personen haben keinen Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.

Die Rektorin: Ulrike Sych