Marton BORSANYI (Vertretung)

Márton Borsányi wurde 1984 in Budapest, Ungarn, geboren und studierte in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ sowie an der Schweizer Schola Cantorum Basiliensis Cembalo, Generalbass und Historische Improvisation bei Nicholas Parle, Jesper Christensen und Rudolf Lutz. 2009 war er Stipendiat der Orchesterakademie Montis Regalis in Mondovì, Italien. Sein musikalischer Fokus liegt seit langer Zeit auf der Tastenmusik des 17. Jahrhunderts, insbesondere aus dem lutherischen deutschsprachigen Raum.
Márton Borsányi konzertiert regelmäßig als Solo- und Kammermusiker auf Cembalo und Orgel. Er ist Organist an der Reformierten Kirche Oberwil Basel-Landschaft und bei der römischkatholischen Kirchgemeinde St. Martin in Egerkingen.

Marton BORSANYI (Vertretung)

Márton Borsányi wurde 1984 in Budapest, Ungarn, geboren und studierte in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ sowie an der Schweizer Schola Cantorum Basiliensis Cembalo, Generalbass und Historische Improvisation bei Nicholas Parle, Jesper Christensen und Rudolf Lutz. 2009 war er Stipendiat der Orchesterakademie Montis Regalis in Mondovì, Italien. Sein musikalischer Fokus liegt seit langer Zeit auf der Tastenmusik des 17. Jahrhunderts, insbesondere aus dem lutherischen deutschsprachigen Raum.
Márton Borsányi konzertiert regelmäßig als Solo- und Kammermusiker auf Cembalo und Orgel. Er ist Organist an der Reformierten Kirche Oberwil Basel-Landschaft und bei der römischkatholischen Kirchgemeinde St. Martin in Egerkingen.