Martin ŠKUBAL

Nach erfolgreichem Abschluss am Konservatorium Pilsen und Pardubice (Tschechische Republik) setzte er seine Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) fort, wo er das Instrumentalstudium (2018) und Instrumentalpädagogik (2017) abgeschlossen hat. Zur Zeit studiert er MA Neue Musik Ensemble an der mdw. Seit 2017 ist er auch als Studienassistent an der Abteilung für alte Musik des Joseph Haydn Instituts der mdw tätig. Als Gitarrist, E-Gitarrist und Mandolinist tritt er in Spielstätten wie Konzerthaus Wien, Musikverein, Schönberg Center Wien und bei verschiedenen Festivals in Österreich und im Ausland (Wien Modern, shut up and listen, Impuls Festival Graz, Ostrava Days…) auf. Als Solist und Kammermusiker arbeitete er mit der Kammerphilharmonie Pardubice, dem Kammerorchester Pardubice, dem Webern Ensemble, Collegium Musicum der mdw, der Ostravska Banda, dem Gitarristen Jan Irving, dem Schauspieler Wolfram Berger und mit Komponisten wie Bernhard Lang, Klaus Lang, Georg Friedrich Haas, Peter Ablinger u.a. zusammen. Neben zahlreichen Preisen an internationalen Wettbewerben hat er auch erste pädagogische Erfolge erlangt (Aufnahme zum Studium an Mozarteum Salzburg und an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz – Konzertfach und IGP). Er spielt Instrumente von Antonius Müller, Adolf Meinel, Martin Šuk, Jolana Guitars und AMP1 von Bluguitar.