Masterclass & Festivalteilnahme in den Niederlanden

Aufenthalt an der Hanzehogeschool Groningen

Die Einladung zum Erasmus Aufenthalt an der Hanzehogeschool Groningen erfolgte im Rahmen des “Basklarinet Festijn 2016” in den Niederlanden. Der Schwerpunkt des Festivals bildete zeitgenössische und improvisierte Musik für Bassetthörner, Bassklarinetten und Kontrabassklarinetten und wir traten dabei in verschiedenen Formationen in Amsterdam (Bimhuis), Rotterdam (Lanterenvenster), Enschede, Nijmegen und Groningen auf.

Basklarinet Festijn 2016
Auftritt am Basklarinet Festijn 2016

Die Hanzehogeschool Groningen befand sich zur Zeit unserer Masterclass gerade im Umbau und mangels Überäume musizierten die StudentInnen großteils am Gang. Dort standen E-Pianos zur Verfügung und ein buntes Gemisch an Tönen motivierte zur Arbeit.

Die Hanzehogeschool Groningen lud auch KlarinettenstudentInnen aus Rotterdam, Utrecht und Den Haag zu unserer Masterclass ein. So ergab sich nicht nur ein breit gefächertes Repertoire (klassisch bis zeitgenössisch), sondern auch unterschiedliche Besetzungen vom Solo bis zur Kammermusik mit Klarinetten und Bassklarinetten.

Darunter fand sich auch ein Erasmusstudent (Abteilung Jazz Groningen) der mdw. Die Hanzehogeschool Groningen bietet angeblich in diesem Bereich besonders interessante Studienmöglichkeiten.

“Masters in Concert”

Als Abschluss der Masterclass gaben wir zusammen mit der Pianistin Loes van Ras und der Klarinettistin Fie Schouten von der Hanzehogeschool Groningen ein Konzert.

Im ersten Teil des Konzertes spielten wir Literatur von Mozart, Schumann und
Mendessohn-Bartholdy und den zweiten Teil gestalteten wir mit einem neuen Werk von Martin Brandlmayr (Percussionist, Absolvent der mdw) und Werken von German Toro-Perez, Lotta Wennäkoski und Jorge Sanchez-Chiong (ebenfalls ein ehemaliger Kompositionsstudent der mdw). Unser Konzert war der Auftakt zu der neuen Reihe “Masters in Concert” und war erfreulich gut besucht.

Wir haben unseren Aufenthalt an der Hanzehogeschool Groningen sehr genossen und werden weiterhin in Kontakt bleiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *