Italien – das Land der Dichter Tommaseo, Tigri und Dalmedico

Das “Italienische Liederbuch” von Hugo Wolf in Neapel und Parma

Das Programm der Erasmus+ Lehrendenmobilität mit dem Projekt “Italienisches Liederbuch von Hugo Wolf” führten Frau Megumi Otsuka (Pianistin und Korrepetitorin an der mdw) und mich im November 2018 an das Conservatorio San Pietro a Majella de Neapel und an das Conservatorio Arrigo Boito-Parma – eine Reise in das Land der Originaldichter des italienischen Liederbuches wie Tommaseo, Tigri, Dalmedico u.a.…

more →

Kopenhagen & Triest

Persönliche Erfahrungen mit dem Erasmusprogramm, Teil 1

Dies ist der 1. Teil meiner Erfahrungen mit dem Erasmusprogramm 2014 – 2017. Hier geht es zum 2. Teil: https://mdw.ac.at/internationalblog/2018/01/03/porto-helsinki/   Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bekommt und schickt eine große Zahl von Studierenden und Lehrenden in die ganze Welt.…

more →

Tschüss Wien, Ciao Udine!

On a journey with pianists

Introduction by Prof. Antoinette van Zabner A class exchange of piano duos ­– each class performing at the guest university Under the auspices of the Erasmus program, I was able to work intensely with Professor Franca Bertoli and Ugo Cividino of the Conservatorio Tomadini in our exchanges Vienna/Udine for the last three years.…

more →

Der Körper im Klang

Symposium zur Tanzausbildung in Rom

Unter dem Titel “Der Körper im Klang” veranstaltete die AND (Accademia Nazionale di Danza) Ende Oktober 2015 ein Symposium in Rom. Das Conservatorio di Musica Alfredo Casella aus L’Aquila war Kooperationspartner, wodurch ich viele Studierende und Lehrende dieses Konservatoriums kennen lernen konnte.…

more →

Erasmus+ Lehrendenmobilität in Rom

Unterricht mit Studierenden des Conservatorio Di Musica “Alfredo Casella”

Vom 28. Oktober bis 2. November 2015 hatte ich als Lehrende des Instituts für Musik- und Bewegungserziehung sowie Musiktherapie die Möglichkeit, im Rahmen des internationalen Kongresses Il Corpo nel Suono (Der Körper im Klang) in Rom einige Tage mit Studierenden des Conservatorio Di Musica “Alfredo Casella” zu arbeiten.…

more →