Musik-Kinesiologie in Split

Meisterkurs für Flöte an der Arts Academy University of Split

Es war meine erste Reise nach Split, die ich im Zuge der “Erasmus+ Lehrendenmobilität” machen konnte. Am Montag, dem 4. April 2019, bin ich in Split angekommen. Ich habe mich sehr gefreut, dass die “Arts Academy University of Split” mich eingeladen hat.…

more →

Neue Wege an der Newa

Erasmus+ Projekte nach Russland sind bisher noch nicht so häufig wie in andere Länder durchgeführt worden. Umso schöner ist nun der Rückblick auf ein erfolgreiches neues Projekt der mdw mit dem Sankt Petersburger Konservatorium. Warum Russland? Liegt es an der Sprache oder der Schrift, dass Mobilitäten nach Russland bisher eher die Ausnahme waren?…

more →

Gastkonzert in Hiroshima

Wir (Naomi Luther, Flöte, und Martin Zayranov, Geige) wurden ausgewählt, nach Hiroshima zu fliegen, um dort die jährlich stattfindenden Konzerte in Gedenken an den Atombombenabwurf im Zweiten Weltkrieg zu spielen. Organisiert wird dieses Projekt von der Universität Hiroshima, von welcher auch eine Gruppe Studierender die Konzerte gemeinsam mit uns bestritt.…

more →

Per Fulbright an die mdw

Wien ist für einen Musiker wie Disneyland für ein Kind

Das war noch nie so wahr wie für diese junge Sopranistin, die frisch aus den USA kommt. Mein Name ist Theodora Nestorova und ich bin 2018/19 eine Fulbright Stipendiatin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Ich studiere als Masterstudentin Lied und Oratorium bei Martin Vácha und Anton Scharinger.…

more →

Das Leben in der Hauptstadt Italiens

Wie man sich als Erasmus-Student in Rom zurechtfindet

Ich möchte meinen Beitrag all jenen widmen, die über einen Auslandsaufenthalt in Italien nachdenken, oder kurz davor stehen. Kurz zu meiner Person: Mein Name ist Gregor Eisenhut, ich bin 22 Jahre jung, und studiere klassischen Gesang im Bachelor. Lange hatte ich darüber nachgedacht, ob es sich für mich lohnen würde, ein Auslandssemester zu machen oder ob ich auf dieses lieber verzichten sollte.…

more →

Performing, travelling and teaching in India

Sharing my passion of music

Einleitung von Marialena Fernandes Drei Städte (Bangalore, Mangalore, Goa), die durch 400 Jahre portugiesischem Einfluss mit der europäischen Musik relativ vertraut sind. Die Menschen, die dort leben, versuchen sich zwischen der tausend Jahren alten Kultur, unterbrochen von den 450 Jahren europäischer Kultur, zurecht zu finden, wobei sie durchaus hoch musikalisch sind und bereit, jede Melodie aufzunehmen und nachzusingen.…

more →

Master classes at Mahidol University in Thailand

From a professor’s point of view

Having been a Fulbright Scholar at the Academy of Music in Vienna after earning my BA from the University of Miami, I well knew the many benefits of being able to study in a foreign country. However, I had never dreamed that I would eventually return to Austria as a professor, and would have opportunities to represent the now renamed University of Music and Performing Arts by giving master classes at other network universities around the world.…

more →

Project “musicEmotion” 2019

Visiting the University of Stellenbosch, Cape Town

Read about the activities during our stay from 22 – 29th April 2019: Tuesday, 23 April Directly from Cape Town Airport we (Rupert Fankhauser and myself, Philipp Sageder) were fetched by Mrs. Felicia Lesch and taken to Steenberg High School, to work with the High School Band.…

more →

Italien – das Land der Dichter Tommaseo, Tigri und Dalmedico

Das “Italienische Liederbuch” von Hugo Wolf in Neapel und Parma

Das Programm der Erasmus+ Lehrendenmobilität mit dem Projekt “Italienisches Liederbuch von Hugo Wolf” führten Frau Megumi Otsuka (Pianistin und Korrepetitorin an der mdw) und mich im November 2018 an das Conservatorio San Pietro a Majella de Neapel und an das Conservatorio Arrigo Boito-Parma – eine Reise in das Land der Originaldichter des italienischen Liederbuches wie Tommaseo, Tigri, Dalmedico u.a.…

more →

Eindrücke aus der ManiFeste Academy

Kategorie: dirigiertes Ensemble (IRCAM, Paris 2018)

Der Name ManiFeste bezieht sich sowohl auf das jährliche multidisziplinäre Festival als auch auf die damit verbundene zweiwöchige Sommerakademie am IRCAM. In 2018 nahmen mehr als 140 junge Künstler und Künstlerinnen aus den Bereichen Komposition, Tanz und multimediale/experimentelle Kunst teil. Die Academy wurde in unterschiedliche Kategorien geteilt.…

more →