Das Institut für Popularmusik bietet den Studierenden eine optimale künstlerische und pädagogische Ausbildung. Besonderes Augenmerk wird dabei auf musikalisch-stilistische Breite und die speziellen Besonderheiten der unterschiedlichen Genres gelegt. Das Angebot an Lehrveranstaltungen wird ständig an aktuelle Entwicklungen und Trends der Musikbranche angepasst.

Eine zentrale Rolle bei der Gestaltung der Lehrveranstaltungen nimmt die Förderung der kreativen Fähigkeiten der Studenten wie Improvisation, Komposition, multimediale Projekte etc. ein.

Zudem unterstützt das ipop die Studierenden bei der Planung und Durchführung von künstlerischen Projekten und Produktionen (Konzerte, Studioaufnahmen, CD- und Videoproduktionen etc.).