Didaktik der Popularmusik

Lehrveranstaltungsinhalte (z.B. Didaktik der Popularmusik 2):

+) Modelle der musikalisch-kreativen Arbeit im schulischen und außerschulischen Bereich (improvisieren, komponieren, Songs schreiben, inszenieren).
+) Vermittlung und Diskussion der einschlägigen Literatur zu kultureller Animation und Anregung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu künstlerischer Kreativität.
+) Möglichkeiten der Weiterführung des durch das breite Spektrum der elementaren Musikpädagogik angelegten kreativen Potentials im Rahmen von Musikschulen und verwandten Institutionen (Musiktheater, Improvisationsensemble, Songwriting, Computermusik).
+) Improvisation mit klassisch ausgebildeten Schülern, Möglichkeiten der Arbeit mit Schülern in Krisensituationen, Gestaltung von lokalen Events im Bereich der Popularmusik bzw. neuer Musikströmungen insgesamt.

Lehrpraxis

Lehrveranstaltungsinhalte:

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltungen geht es um eine Vertiefung der bereits erworbenen Fähigkeiten als Lehrer. Auf Basis der bereits gesammelten Erfahrungen soll nun Verantwortung für einen Schüler oder eine Schülerin übernommen werden. Die längerfristige Planung und Zielorientierung des Unterrichts, das Arbeiten mit unterschiedlich fortgeschrittenen Schülern und die Begleitung ihrer menschlichen und musikalischen Entwicklung sind wichtige Aspekte dieser Lehrpraxis.