Loading Events

« All Events

CONVERSAZIONI III | Vortragsreihe | Historische Gesangsaufnahmen II | Christoph MEIER

April 18 @ 19:00 - 20:30

Conversazioni: Historische Gesangsaufnahmen II

Stilistik und Vokalregister im Wandel des 20. Jahrhunderts (1920 – ca. 1940)

Anhand historischer Aufnahmen wird der unterschiedliche Einsatz von Stimmregistern im klassischen Gesang des 20. Jahrhunderts untersucht. Ausgehend von alten Gesangstraditionen werden Veränderungen in Stil und Ästhetik aufgezeigt und heutige Hörgewohnheiten hinterfragt. Von besonderer Bedeutung sind dabei das Chiaroscuro der altitalienischen Schule sowie die Entstehung der unterschiedlichen Stimmfächer.

Eine dreiteilige Entdeckungsreise mit vielen überraschenden Hörerfahrungen.

Termine:

11.04., 19 Uhr (die Zeit von 1900 bis etwa 1920)

18.04., 19 Uhr (von 1920 bis ca. 1940)

25.04., 19 Uhr (die Zeit nach 1940 bis heute)

 

Christoph Ulrich Meier studierte zunächst Liedbegleitung bei Norman Shetler sowie Dirigieren an der Musikhochschule Würzburg. 1993 wurde er Assistent von Daniel Barenboim an der Staatsoper Unter den Linden Berlin. Er arbeitete mit Zubin Mehta, Claudio Abbado, Pierre Boulez und Valery Gergiev zusammen. Seit 1992 ist er bei den Bayreuther Festspielen tätig, zunächst als Studienleiter und Assistent von Daniel Barenboim, James Levine und Giuseppe Sinopoli. Seit 2000 verbindet ihn dort eine enge Zusammenarbeit mit Christian Thielemann. 2007 übernahm er in Bayreuth als Dirigent kurzfristig sechs Vorstellungen von »Tannhäuser«, 2008 wurde er dort zum Musikalischen Supervisor ernannt.

Dirigate führten ihn u.a. an die Deutsche Oper Berlin, die Staatsoper Unter den Linden Berlin, die Oper Frankfurt am Main, das Teatro La Fenice Venezia, das Theater am Gärtnerplatz München, zum Kammerorchester Genf, zu den Rotterdamer Philharmonikern, zum Nagoya Symphony Orchestra sowie zum New Japan Philharmonic Orchestra, mit dem er 2015 und 2017 zwei CDs mit der Mezzosopranistin Mihoko Fujimura einspielte. Als Pianist gab er Solorecitals an der Staatsoper Unter den Linden Berlin, als Liedbegleiter trat er u.a. mit Peter Schreier und Waltraud Meier auf. 2019 wurde eine Opernproduktion des Teatro barocco von Haydns »L‘ísola disabitata« unter seiner musikalischen Leitung für den Österreichischen Theaterpreis nominiert. Auftritte als Dirigent und Pianist führten in u.a. in den Musikverein Wien, die Berliner Philharmonie , die Felsenreitschule Salzburg und in die Suntory Hall Tokyo.

Seit 2019 konzertiert er im Duo mit dem Geiger Johannes Fleischmann, seit 2020 widmet er sich mit dem von ihm gegründeten Ensemble Wiener Cammerstyl der Entdeckung von unbekannten Meistern der Wiener Klassik.

Von 2001 bis 2010 war Christoph Ulrich Meier Professor an der Musikhochschule Detmold, seit 2010 hat er eine Professur für Musikalische Interpretation an der mdw, wo er Musikalischer Leiter der Musikdramatischen Darstellung ist.

Christoph U. Meier beschäftigt sich seit längerem intensiv mit dem Wandel der Gesangsästhetik im Laufe des 20. Jahrhunderts: durch das Auswerten von Aufnahmen ab ca. 1900 und dem Studium von Gesangstraktaten und anderen Quellen des 18. bis 20. Jahrhunderts.

https://www.mdw.ac.at/gesangundmusiktheater/?PageId=170

Details

Date:
April 18
Time:
19:00 - 20:30
Event Categories:
, , ,

Venue

Studio Alte Musik
Seilerstätte 8
Wien, 1010 Austria
+ Google Map

Details

Date:
April 18
Time:
19:00 - 20:30
Event Categories:
, , ,

Venue

Studio Alte Musik
Seilerstätte 8
Wien, 1010 Austria
+ Google Map