SYMPOSIUM | Partimento – Realizing its Potential

12.-15.11. 2024

Symposium: Lectures & Lecture recitals, Workshops

Festsaal, Seilerstätte 26, 1010 Wien

Keynote speakers: Robert Gjerdingen, John Mortensen, Peter van Tour

Speakers: Patrick Ayrton, Giovanna Barbati, Dirk Boerner, Robert de Bree, Jean-Christophe Dijoux, Fabio Antonio Falcone, Matteo Messori, Karin Nelson, Nicoleta Paraschivescu, Niels Pfeffer, Giorgio Sanguinetti, Markus Schwenkreis.

Lightning papers: Catherine Bahn, Deborah Longenecker, Mario Trilha, Nicola Canzano, Sean Curtice, Marco Pollaci

Sowohl in der Unterrichtspraxis als auch in der Forschung hat das Thema „Partimento“ in den letzten zehn Jahren breites Interesse erregt. Zahlreiche internationale Veranstaltungen finden an namhaften Instituten statt. Ihren Höhepunkt erreichte die Partimentopraxis Mitte des 18. Jahrhunderts in Neapel.  Durch Partimento (in Verbindung mit Solfeggio und Kontrapunkt) erhielten Musiker in ihrer Ausbildung eine große Fertigkeit im Singen, Instrumentalspiel, Basso Continuo, Improvisation und auch in der Komposition. Ziel ist es, einem Zugang zur Musik bzw. einer pädagogischen Methodik nachzuspüren, bei der typische Modelle der Stimmführung, Harmonik, Form und Motivik eingeübt werden. Bereits in der Basispädagogik ist diese Arbeit mit Modellen höchst relevant und wird von Pionieren bereits erfolgreich praktiziert. Aufgrund der breiten Quellenlage ist die Forschung heute in vielfältiger Weise mit dem Thema beschäftigt.

Das Institut für Alte Musik lädt gemeinsam mit Partnerinstituten (Institut für Orgel, Orgelforschung und Kirchenmusik, Institut Ludwig van Beethoven für Klavier in der Musikpädagogik, Institut Klavier Konzertfach) zum internationalen Symposium. Die Veranstaltung möchte zum einen Raum für einen breiten Diskurs bieten. Zum anderen soll das hohe Potential dieser historischen Methodik offen gelegt werden, sowohl als pädagogisches Werkzeug als auch in rein aufführungspraktischer Hinsicht.

10:00–13:00 Workshops (13.–15.11.)

14:00–18:30 Lectures und Lecture Recitals

19:00–21:00 Harvest Time

Lectures und Lecture Recitals werden als Livestream zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos. Anmeldung erforderlich unter:

altemusik@mdw.ac.at

Das detaillierte Programm wird in Kürze hier veröffentlicht.

Organisation:
Magdalena Hasibeder, Augusta Campagne, Erich Traxler, Iason Marmaras, Dimitri Bondarenko und Sobin Jo.