Marco PRIMULTINI

Marco Primultini wurde 1990 in Thiene (Italien) geboren. Schon in seiner Kindheit zeigte er ein starkes Interesse für die Musik, das ihn 2004 an das Konservatorium „Arrigo Pedrollo“ in Vicenza führte, wo er sich für die Fächer Orgel und Orgelkomposition inskribierte. Darüber hinaus studierte er Geisteswissenschaften an der Universität Padua. Ab 2013 setzte er seine musikalische Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in den Fächern Orgel (Prof. Pier Damiano Peretti) und Cembalo (Prof. Augusta Campagne und Prof. Erich Traxler) fort. Wichtige musikalische Impulse erhielt Marco Primultini im Rahmen von zahlreichen Meisterkursen, u.a. mit A. Heurtematte, M. Harris, R. Antonello, M. Ruggeri, P. Van Dijk, F. Danksagmüller, M. Radulescu, B. Kuijken und J. Christensen. Er tritt in verschiedenen Ländern Europas als Konzertorganist, in Ensembles und gemeinsam mit Chören in Erscheinung.